Sick Building Syndrom (SBS)

Nicht oder schlecht gewartete Lüftungsanlagen machen krank

Wir verbringen bis zu 80 Prozent unserer Zeit in belüfteten Innenräumen wie:

  • am Arbeitsplatz
  • im Restaurant, Kantine, Bar
  • in öffentlichen Gebäuden, Shoppingcenter, Läden, Kino
  • in Fitness- und Sportanlagen
  • in Minergie-Häuser (Komfortlüftung)

Meistens sind in diesen Objekten Belüftungs- und Klimaanlagen im Einsatz.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Lüftungsanlagen oft mittel bis stark verschmutzt durch ihre normale Betriebsnutzung sind. Staub, Schmutz, Pollen, Fett aber auch Pilzsporen und Schimmel können sich darin ablagern. Dies kann zu krankheitsbedingten Ausfällen führen

Typische Symptome und Beschwerden dazu können sein:

  • Augenreizung
  • Kopfschmerzen
  • Atemweg-Erkrankungen
  • Allergien
  • Müdigkeit
  • Schwindelgefühl
  • Husten, Heiserkeit

Aber auch unangenehme Geruchsemissionen, Futter- und Nistgrundlage von Ungeziefer bis zur potentiellen Brandgefahr (Küchenbrand) sind weitere Faktoren, die eine schlecht gewartete Lüftungsanlage verursachen können.

Air Clean für eine optimale Lüftungshygiene.